Plattformübergreifende Webapp für Android und Iphone

 

http://museumsnacht-halle-leipzig.de/mobile/

 

Auf dem iPhone: Tippen Sie auf die Plustaste und dann auf "Zu Home-Bildschirm" um mit nur einem Klick auf die Anwendung zugreifen zu können.

 

App für iOS:

 

https://itunes.apple.com/de/app/id855530466?mt=8

 

App für Android:

 

https://play.google.com/store/apps/details?id=com.grasbauer.museumsnacht_halle_leipzig



Nein danke, ich möchte die normale Seite sehen.
.
.
.
.
.
.
Startseite Meine Museumsnacht

Der Bundesbeauftragte für die Unterlagen des Staatssicherheitsdienstes der ehemaligen DDR – Außenstelle Leipzig

Dittrichring 24, 04109 Leipzig
T: 0341 22473211; www.bstu.de
Tram 1, 3, 4, 7, 9, 12, 14, 15 (Goerderlerring); Bus 89 (Thomaskirche); Innenstadt zu Fuß; S 1 - S 5 (Markt)
Im Fokus der Stasi. Die Stasi war überall präsent, ihre Methoden perfide. Sie observierte Verdächtige auf Schritt und Tritt, mal offen, um sie zu verunsichern, mal verdeckt. Zahlreiche Dokumente, Fotos und Objekte belegen, wie sie dabei vorging.
18:00 – 01:00

Unterwegs im Archiv

Unternehmen Sie einen Streifzug durch das geschichtsträchtige Gebäude mit seinen zahlreichen Archivräumen, in denen neben 8,6 km Stasi-Akten auch 2300 Säcke mit Papierschnipseln lagern. [ merken ]
18:00 – 01:00

Freiheit und Zensur

Filmschaffen in der DDR zwischen Anpassung oder Opposition - eine Plakatausstellung des Wilhelm-Fraenger-Institutes. [ merken ]
18:00 – 01:00

Kolonne, Kompass, Konterschlag

MfS-Aktionen und ihre Decknamen. [ merken ]
18:00 – 01:00

Vom Antrag zur Akte

Der lange Weg zur Akteneinsicht. [ merken ]
18:00 – 01:00

Die im Dunkeln sieht man ...doch

Struktur und Arbeitsweise der Abteilung VIII - zuständig für Beobachtung/Ermittlung - anhand von Fotos, Aktenauszügen, Musterakten. [ merken ]
18:00 – 01:00

Bürgerberatung und Antragstellung auf persönliche Einsicht in die Stasi-Akten

Bitte bringen Sie ein gültiges Personaldokument mit. [ merken ]
18:00 – 01:00

Meilensteine der DDR-(Film)Geschichte

Nonstop Filmvorführungen. [ merken ]
19:00 – 19:30 / 20:00 – 20:30 / 21:00 – 21:30 / 22:00 – 22:30 / 23:00 – 23:30

Vom „leisen Terror" der Zersetzung (Zitat: Jürgen Fuchs)

Szenische Lesung aus Stasi-Akten. [ merken ]
19:00 – 19:30 / 22:00 – 22:30

Akten im Netz

Das Udo-Lindenberg-Konzert 1983 im Palast der Republik in der neuen „Stasi-Mediathek". [ merken ]
20:00 – 21:00

Vom Mythos der Allmacht - Die Stasi im DEFA-Film

Dr. Andreas Kötzing vom Hannah-Arendt-Institut für Totalitarismusforschung e. V. an der TU Dresden stellt seine Forschungsergebnisse vor. [ merken ]
21:00 – 21:30 / 23:00 – 23:30

Die überwachte Gesellschaft

Vortrag von Detlev Vreisleben über die operative Foto- und Abhörtechnik der Stasi. [ merken ]
Startseite Archiv Presse Kontakt + Impressum Datenschutz